Was
  • Einkaufen
  • Freizeit
  • Gastronomie
  • Nachtleben
  • Sehenswürdigkeiten
  • Unterkünfte
Wo

Sempach und St. Martin auf Kirchbühl – historische Highlights

Das historische Städtchen Sempach wurde 1220 gegründet und bis heute sind teilweise seine alten Wehrbauten erhalten geblieben.

Neben schönen Bürgerhäusern sowie dem Baslertor und dem Luzernertor ist vor allem das Rathaus mit dem Heimatmuseum eine Augenweide, gilt es doch als eines der schönsten Riegelbauten im Luzernerland.

St. Martin, die Mutterkirche von Sempbach, liegt auf einer Anhöhe über dem Sempachersee und ist nicht nur wegen Ihrer schönen Lage ein empfehlenswertes Ausflugsziel. Sie wurde wahrscheinlich um das Jahr 1000 erbaut und erstmals 1234 urkundlich bezeugt: Ihre bemerkenswerten Wandmalereien sind einzigartig. Die Wände des einschiffigen Langhauses wurden vollständig mit Fresken ausgemalt. Zwar sind diese in nicht sehr gutem Zustand, haben jedoch grosse kulturhistorische Bedeutung für den Kanton Luzern. Die gesamte Anlage wurden wegen Ihrer nationalen und regionalen Bedeutung unter Denkmalschutz gestellt. St. Marin ist eine der ältesten Kirchen im ganzen Kanton.