Was
  • Einkaufen
  • Freizeit
  • Gastronomie
  • Nachtleben
  • Sehenswürdigkeiten
  • Unterkünfte
Wo

Kloster Ingenbohl

Internationales Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz

Aus grosser Armut und Perspektivlosigkeit aus einem Bauernhof entstanden, entwickelte sich das Kloster Ingenbohl zum Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz. Der Ordensgemeinschaft der katholischen Kirche gehören heute etwa 3’200 Schwestern in 17 Ländern an.

1865 übernahm Schwester Maria Theresia Scherer die Geschicke des Klosters und leitete die Gemeinschaft bis zu ihrem Tod 1888 mit viel Nachsicht und Güte. 1995 wurde Mutter Maria Theresia von Papst Johannes Paul II seliggesprochen.

Krypta und Klosterkirche

Zum Kloster Ingenbohl gehören auch die Kirche und die Krypta. In der 1975 eingeweihten Krypta befindet sich das Grab der seligen Mutter Maria Theresia Scherer.