BEITRAG

Die Spreuerbrücke in Luzern: Die kleine Schwester der Kapellbrücke

Kapellbrücke Luzern

Klar, die Kapellbrücke ist das meistfotografierte Sujet von Luzern.

Sie ist aber nicht die einzige Holzbrücke in der Leuchtenstadt. Die etwas weiter reussabwärts gelegene Spreuerbrücke ist etwas kürzer und weniger dominant in ihrer Erscheinung, steht aber ihrer grossen Schwester in Anmut und Charme in nichts nach.

Namensgeber war der von den Mühlen des angrenzenden Mühlenplatzes anfallende Spreu. Das beim Dreschen entstandene Abfallprodukt wurde damals einfach über den Brückenrand in die Reuss geworfen.

Totentanz und Brückenkapelle sorgen für einmalige Atmosphäre

Wie die Kapellbrücke beherbergt auch die Spreuerbrücke einen beeindruckenden Bilderzyklus. Vom Maler Caspar Meglinger geschaffen, beschreiben die Szenerien das im Mittelalter viel verwendete Motiv des Totentanzes. Memento Mori ist die Botschaft: Jeder kann jederzeit sterben. Darum sei dich deiner Sterblichkeit bewusst.

Ein weiterer Blickfang der Holzbrücke ist die integrierte Brückenkapelle „Maria auf der Reuss“. Sie ist der Muttergottes geweiht und zeigt Motive und Figuren aus den Zyklen des Kirchenjahres.

Kategorien

GOOGLE MAPP